• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoken im Ei - Chunks / Chips / Pellets ..... Wie sind eure Erfahrungen? Quellen für guten Rauch? Tipps? Tricks? Kniffe?

OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
Siehst ich hab an Holz einiges ohne Buche daheim Gehabt (Kirsche, Apfel, Pflaume, Pekanuss)
 

mon

Veganer
5+ Jahre im GSV
Meine Erfahrungen mit dem Smoken im Ei sind: es funktioniert ganz gut kommt aber an das Smoken mit einem Smoker nicht dran.
Die besten Ergebnisse habe ich erzielt mit Chunks die ich in die Kohle mische. So 2-3 reichen.
Vor allem in englischsprachigen Foren wird der Einfluss weißen und blauen Rauchs diskutiert. Den weißen Rauch möchte man nicht.
Wie bekommt man also blauen Rauch? Das Smoker Holz muss dafür brennen und soll nicht langsam vor sich hinschwelen. Um einen Low Job im Kamado zu machen muss allerdings die Luft Zufuhr minimal sein. Damit lässt sich nun allerdings nicht vermeiden, dass das Holz eben nur schwelt.

Ich habe ebenfalls in englischsprachigen Foren eine propagiert Lösung gefunden, den "Smoke Pot" aus Gußeisen. In diesen werden unten drei Löcher gebohrt und er wir als Smoker Box verwendet. Der in dem Gußeisen Topf entstehende Rauch muss unten raus und geht dann nochmal durch die heißen Kohlen wodurch angeblich die Rußpartikel rausgebrannt werden. Ergebnis: blauer Rauch.
Ich hab's noch nicht probiert, aber viele Leute schwören drauf nachdem was ich gelesen habe. Ich bin mir nicht ganz sicher ob mir die Erklärung, dass aus weißem Rauch dann blauer Rauch wird einleuchtet, oder ob es einfach durch die 3 Löcher halt nur WENIGER Rauch ist der durchzieht. Mein Interesse an der Lösung ist aber geweckt.
Hier dazu ein Link: https://www.kamadoguru.com/topic/31602-kamado-smoker-pot

Hat das mal jemand ausprobiert?
 

Mr.Pea

Veganer
Meine Erfahrungen mit dem Smoken im Ei sind: es funktioniert ganz gut kommt aber an das Smoken mit einem Smoker nicht dran.
Die besten Ergebnisse habe ich erzielt mit Chunks die ich in die Kohle mische. So 2-3 reichen.
Vor allem in englischsprachigen Foren wird der Einfluss weißen und blauen Rauchs diskutiert. Den weißen Rauch möchte man nicht.
Wie bekommt man also blauen Rauch? Das Smoker Holz muss dafür brennen und soll nicht langsam vor sich hinschwelen. Um einen Low Job im Kamado zu machen muss allerdings die Luft Zufuhr minimal sein. Damit lässt sich nun allerdings nicht vermeiden, dass das Holz eben nur schwelt.

Ich habe ebenfalls in englischsprachigen Foren eine propagiert Lösung gefunden, den "Smoke Pot" aus Gußeisen. In diesen werden unten drei Löcher gebohrt und er wir als Smoker Box verwendet. Der in dem Gußeisen Topf entstehende Rauch muss unten raus und geht dann nochmal durch die heißen Kohlen wodurch angeblich die Rußpartikel rausgebrannt werden. Ergebnis: blauer Rauch.
Ich hab's noch nicht probiert, aber viele Leute schwören drauf nachdem was ich gelesen habe. Ich bin mir nicht ganz sicher ob mir die Erklärung, dass aus weißem Rauch dann blauer Rauch wird einleuchtet, oder ob es einfach durch die 3 Löcher halt nur WENIGER Rauch ist der durchzieht. Mein Interesse an der Lösung ist aber geweckt.
Hier dazu ein Link: https://www.kamadoguru.com/topic/31602-kamado-smoker-pot

Hat das mal jemand ausprobiert?
Hallo mon,
ja, ich habe mich auch schon ein wenig mit dem Thema weißer Rauch, blauer Rauch u.s.w. auseinander gesetzt.
Ich habe für mich eine andere Lösung gefunden, die aber technisch gesehen, wahrscheinlich gar nicht so unterschiedlich zu der von dir beschriebenen ist.
Ich verwende zum Räuchern keinen Gußtopf aber ich lege die Chunks auch nicht auf die Kohlen.
Beim Bestücken meiner Kohlebox fang ich mit den Räucherchunks an. Diese lege ich nach ganz unten und bedecke sie anschließend mit den Kohlen. Die Kohlen brennen sich schnell nach unten zum Holz durch und räuchern sehr gut und lange! :fire:
Der Rauch muss dann auch hier durch die glühende Kohleschicht und wird ausreichend erhitzt. Ich habe seitdem keinen weißen beissenden Rauch mehr. :thumb2:
Kann man schnell und einfach mal ausprobieren.
 

mon

Veganer
5+ Jahre im GSV
Diese Lösung habe auch schon gesehen. Allerdings ist dabei das Problem, dass das beim Kamado ewig dauert bis das nach unten durchgebrannt ist. Das Fleisch nimmt in den ersten 1-2h am besten den Rauch an.
 

SmoKING1979

Militanter Veganer
Genau das! Es gibt kein Pro Argument. Aber wenn halt zig Leute auf Dich einreden, kommt man schon mal ins Schwimmen.
Vielleicht doch:
Birke brennt trocken wie Papier und raucht kaum bis garnicht. Daher wird es in offenen Kaminen bevorzugt verwendet. Birke brennt nur im nassen Zustand durch ihre ätherischen Öle.. Vielleicht muss das einfach so sein, dass sie gewässert wird um den gewünschten Geschmack abzugeben..

Grüße! ;-)
 

Mr.Pea

Veganer
Ich habe den Big Joe 3.
3 Glutnester (mit Lötlampe); oben auf unten auf; Deflektorsteine gleich mit aufheizen aber nicht zusammenschieben, sondern maximal auseinander, damit sich der Deckel aufheizen kann.
Wenn der Deckel heiß ist (Handtest 200°C), Deflektorsteine zusammenschieben und loslegen. Bis dahin ist der Rauch auch "blau".
Das dauert bei mir nicht länger als 30min.
Vielleicht liegt's auch an der Kohle?
 

mon

Veganer
5+ Jahre im GSV
Naja ok ich mach das halt anders, weil ich brauch keine 3 Glutnester und auch keine 200° für einen Longjob.
Wenn ich die Kiste von 200 wieder runter auf 100 bringen will dauert das bestimmt 1,5h (wenns reicht).
 

Mr.Pea

Veganer
Neee, der ist ja dann noch nicht auf 200°C. Das zeigt nur das Deckelthermometer an. Kommt ja auch drauf an, wo du hin willst. Wenn du nur bis 110°C willst brauchst du natürlich nicht erst auf 200°C hoch. Dann probier es halt mit 140°C.... Dann geht es halt nochmal 5 Minuten schneller.
 

Wolnzach_BBQ

Militanter Veganer
Hallo mon,
ja, ich habe mich auch schon ein wenig mit dem Thema weißer Rauch, blauer Rauch u.s.w. auseinander gesetzt.
Ich habe für mich eine andere Lösung gefunden, die aber technisch gesehen, wahrscheinlich gar nicht so unterschiedlich zu der von dir beschriebenen ist.
Ich verwende zum Räuchern keinen Gußtopf aber ich lege die Chunks auch nicht auf die Kohlen.
Beim Bestücken meiner Kohlebox fang ich mit den Räucherchunks an. Diese lege ich nach ganz unten und bedecke sie anschließend mit den Kohlen. Die Kohlen brennen sich schnell nach unten zum Holz durch und räuchern sehr gut und lange! :fire:
Der Rauch muss dann auch hier durch die glühende Kohleschicht und wird ausreichend erhitzt. Ich habe seitdem keinen weißen beissenden Rauch mehr. :thumb2:
Kann man schnell und einfach mal ausprobieren.

Wie schon Mr. Pea geschrieben hat, macht diese Variante sehr viel Sinn 👍
Wer zu dem kompletten Thema noch etwas tiefer einsteigen will und auch der englischen Sprache mächtig ist dem empfehle ich:

James hat meiner Meinung nach sehr viel Ahnung und auch Erfahrung wenn es um das Thema Kamado geht (gehört auch dem FireSquad Kanada an) und seine Videos sind super lehrreich + unterhaltsam :)

Auch der Chef persönlich "Chef Eric Gephart" hat in seinen Videos für KamadoJoe immer wieder Tipps & Tricks rund um das Thema "perfekter Rauch" und wie man ihn erreicht.
 

kostja

Veganer
Ich hatte mir schon vor längerer Zeit Kirschholz über Kleinanzeigen besorgt. Ist ein Bauer oder ein Sägewerk bei mir in der Nähe. War günstig, trocken und schon fertig gespalten.
Bild ist etwas unscharf geworden 😒
346ABBDC-1281-4B63-9BF7-2B419E2B50CF.jpeg


Die benutze ich immer wenn ich Rauch brauche.
bei Ribs mach ich ein Glutnest gegenüber der Zuluft. Zwei drei von diesen Junks lege ich aufs Grillrost wenn das Ei am aufheizen ist. Sobald die Temperatur stabil ist, leg ich einen so, dass er die Glut ein wenig berührt, die anderen beiden links und rechts von der Glut in unterschiedlichen Abständen. Ribs drauf und ca. Drei Stunden lan gibts Rauchzeichen für die Nachbarn ))))) gibt ne super Farbe und ein klasse Raucharoma.
Bei Lachs mache ich es ihm Grunde ähnlich. Lege aber einfach nur einen direkt in die Glut. Der Fisch bekommt innerhalb einer halben Stunde ein schönes dezentes Raucharoma das den Fischgeschmack nicht übertönt. Einfach zum reinlegen 😍
wenn ich es nicht vergesse versuche ich beim nächsten zu dokumentieren.
 
Oben Unten