• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoken im Ei - Chunks / Chips / Pellets ..... Wie sind eure Erfahrungen? Quellen für guten Rauch? Tipps? Tricks? Kniffe?

Limes55

Militanter Veganer
Hopfenpellets? :hmmmm:
Klingt spannend, kannst du das weiter ausführen?

In die Glut?
Warum?
Möchte verstehen

Ich wohne im Anbaugebiet des Tettnanger Hopfens. So kam ich auf die Idee einen Tettnanger Hopfenbraten zu kreieren. Ich werde dazu einen Beitrag schreiben, wenn ich den das nächste Mal mache. Jetzt nur soviel: Hopfen und Bier spielen dabei eine Rolle. :anstoޥn:

Wenn die Zwiebel in der Glut verschmort, gibt sie ein gutes Aroma an das Grillgut ab. Einfach mal ausprobiert und hat eine leichtes Zwiebelaroma abgegeben.
 

waterwild

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich hab aktuell Walnuss Apfel Pflaume und Kirsche bis zum Abwinken.

Kann also Form wählen wie es mir beliebt.

Aber die Frage aller Fragen?!

Chunks wässern oder nicht? ;)
Trockene Chunks abseits der Glut plazieren?

Bisher wässer ich, da mir in der Weber Kugel trockene Chunks auf dem Minionring abgefackelt sind und das Ergebnis mit feuchten Chips im Ei eigentlich immer gut war.
 

pellinger

Dramaqueen
5+ Jahre im GSV
Supporter
Guten Morgen ihr Langschläfer,

Ich gerade in meiner Räucherkiste geschaut, was ich noch für Räucherholz da habe. Und siehe da, ich bin fündig geworden. Von diesen Shop habe ich Olive Smokerholz 24

@rainmaker1400 der Link wird dir gefallen, die sind preislich besser

@waterwild ich wässere auch, je nach Größe mindesten 2, besser 4 Stunden.

@timsven ja gebe ich dir recht, es gibt Hölzer (Hickory z.b.) da kannst du das Fleisch hinterher bei zu viel Rauch nicht mehr essen, außer du bist Hardcore Smoker, dann mach dir das nichts.

@sunshine-freak edelchunks... :lach: habe ich bisher auch noch nicht gehört....ich mag den Geruch, den diese Barrique Chunks beim abrauchen entwickeln. Besonders Whisky und Brandy.Da sag sogar unser Mieter, ich soll nochmal was auflegen, es riecht grad so lecker...😂
 

JJS67

Grillkönig
Ich nehme bisher Chips und verteile eine handvoll großflächig über der Kohle.
Bei L&S starte ich mit einem Glutnest. Das raucht dann bei mir mit den Chips ein paar Stunden.
Ich weiß nicht mehr wo, habe aber hier im Forum gelesen, dass das Fleisch eh nur die ersten zwei Stunden Rauchgeschmack annimmt. Daher ist es auch egal, ob die bis zum Schluß rauchen.

Habe zur Zeit einen Teil von einem geschenkten Kirschbaum vor der Tür liegen, der noch für den Kamin fertig gemacht werden muss. Da fält dann auch bald der ein oder andere Chunk ab.

Bei den Holzsorten bin ich wahrscheinlch ziemlich geschmacksblind. Hatte bisher Hickory, Buche und Apfel. Hat alles mehr oder weniger gleich so geschmeckt wie es soll. Nach Rauch halt. Und ich hatte den Eindruck, dass die Intensität mehr von Holzmenge als von der Art abhängt.

:anstoޥn:
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
..... , dass die Intensität mehr von Holzmenge als von der Art abhängt.

:anstoޥn:

von der Art auf jeden Fall, es gibt da schon krachige Sorten, die u.A. auch bitter schmecken.
Diese findet man aber auch nicht im Laden.
 

JJS67

Grillkönig
Ach so.
Die Frage aller Fragen hab ich nicht beantwortet.
Ich wässere nicht.
Macht mir nur die Kohle nass und die qualmt dann mehr.
Durch das Wässern verzögert man den Vorgang ein bisschen, bis die Teile anfangen zu rauchen.
Danch verdampft das Wasser ziemlich schnell. Meiner Meinung nach qualmt das mehr und den Wasserdampf schmeckt man am Fleisch eh nicht.
Aber ihr dürft mich gerne vom Gegenteil überzeugen, dann probiere ich es aus.
:anstoޥn:
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Ach so.
Die Frage aller Fragen hab ich nicht beantwortet.
Ich wässere nicht.
Macht mir nur die Kohle nass und die qualmt dann mehr.
Durch das Wässern verzögert man den Vorgang ein bisschen, bis die Teile anfangen zu rauchen.
Danch verdampft das Wasser ziemlich schnell. Meiner Meinung nach qualmt das mehr und den Wasserdampf schmeckt man am Fleisch eh nicht.
Aber ihr dürft mich gerne vom Gegenteil überzeugen, dann probiere ich es aus.
:anstoޥn:

Halte ich genauso, außerdem will ich räuchern und nicht dämpfen.
 
OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
Bzgl Quellen die in der Nähe sind und meist kostenlos:
Wenn man selbst keine Obstbäume hat (was bei mir der Fall ist), dann kann man Apfelholz zur Abschnittzeit bei Apfelanbauern bekommen. Hier funktioniert das kostenlos wenn man nett fragt.

Nachbarn die das (Ast)Holz von Obst- und Nussbäumen in die Tonne werfen beim Abschnitt. Nett Fragen kostet nix. Ich hoffe auf Birnenholz dieses Jahr 😊
 

Selbergriller

Keramik-Seelsorger mit Soßen-Fetisch
5+ Jahre im GSV
Ich benutze neuerdings nur noch Chunks. Vorzugsweise Kirsche, die hat für unseren Geschmack das beste Raucharoma. Überhaupt sagt man den Obsthölzern einen dezenteren Rauchgeschmack nach. Buche nehme ich gern für Fisch wie Zander oder Lachs. Bei Fisch geht es schnell. Da reicht ein Chunk, den direkt in die Glut beim auflegen, den kann ich auch mehrfach verwenden. Alle Luken zu und ersticken dann geht der bestimmt noch zweimal, je nach Größe. Bei kurzgegrilltem Fleisch mache ich das genauso. Bei L&S verteile ich mehrere Chunks kreisförmig, jeden weiteren immer ein Stück mehr nach aussen. Da mann in der Mitte zündet hat man dann in der Regel fast dauerhaften Rauch. Wenn man das nicht über die ganze Zeit möchte legt man eben nich bis nach aussen.
Wässern tu ich nicht. Ich mad diesen wässrigen Qualmgeruch nicht. Wobei, irgendwie kam mir beim lesen der Gedanke wie sich das einlegen von Chunks, beispielsweise in Whisky oder Gin, geschmacklich auswirken könnte?
::???::
 

waterwild

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
OK.
Dann werde ich die näxten Durchänge mit trockener Ware machen.

Bezüglich Aroma der unterschiedlichen Sorten sticht zB Hickory doch schon sehr deutlich raus.

Ich räucher nach der Ernte immer einen Großteil meiner Jalapenos stark mit Hickory.
Danach trocknen und mahlen.

Das Hickoryaroma ersetzt mir dann in vielen Gerichten den Speck, da meine Mädels keinen mögen.

Bei Mesquite war ich anfangs skeptisch, da der Rauch recht scharf scheint. Das stellt sich dann beim Endergebnis aber dann ganz anders dar. Mag ich besonders bei Rind oder Ribs.
 

pellinger

Dramaqueen
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wässern tu ich nicht. Ich mad diesen wässrigen Qualmgeruch nicht. Wobei, irgendwie kam mir beim lesen der Gedanke wie sich das einlegen von Chunks, beispielsweise in Whisky oder Gin, geschmacklich auswirken könnte?

Geschmacklich sehr lecker...

Wässern ist eine Glaubensfrage, die einen machen es die anderen nicht. Ich nehme auch nur soviel Wasser, dass alles aufgesaugt wird, dies gibt dann den lecker riechenden Rauch. Wobei die Chunks ja bereits aus dem Holz des Fasses sind, das heißt über Jahre in dem Zeug gebadet....

Ich habe jetzt eben noch Sherry Barrique entdeckt, wird bestellt und probiert. Kann ich mir gut zu Meeresgetier vorstellen.

Ich hatte mal Chantreau Noir Chunks, da roch es wie Crêpe Suzette. Damit habe ich Lachforellen Tranchen geräuchert und dann auf Orangencarpaccio serviert...sehr, sehr lecker als Vorspeise.
 

Sizzlebear aka Grillbärt

Vollblut Brutzler & Grillspaßvirtuose
Supporter
Ich probiere alles mal aus und habe die Erfahrung gemacht, kleine Chips zu wässern, da sie sonst sehr schnell verbrennen und dann nur kurz Rauch abgeben.
20200301_134523.jpg
20200301_135021.jpg


Diese Kräuterpellets hier sind echt klasse, aber nicht günstig, hatte ich mal als Probe bekommen. Für den Smoker sind es zu wenige, daher tue ich sie ins Mini-Ei und die geben ein tolles Aroma ab. Wenn man einen alten Rosmarinstrauch hat, kann man den auch zum Räuchern nehmen.
20200306_194104.jpg


Pellets kauf ich zurzeit nur bei Holzhandel Stefan sehr gutes Preis/Menge Verhältnis und Sortiment
20200126_131050.jpg


Ansonsten am liebsten Barrel Chunks, die räuchern sehr lange und intensiv.
20200501_143824.jpg

Große Holzstücken braucht man auch nicht zu wässern da sie fast kein Wasser aufnehmen, kleine eher schon.
 

Limes55

Militanter Veganer
Diese Kräuterpellets hier sind echt klasse, aber nicht günstig, hatte ich mal als Probe bekommen. Für den Smoker sind es zu wenige
Die Kräuterpellets interessieren mich, das werde ich auf jeden Fall auch versuchen. Vermutlich muss man bei der Dosierung vorsichtig sein, das habe ich jedenfalls bei meinen Hopfenpellets festgestellt. Sonst wird es sehr schnell bitter. Mir gefällt der Geruch der Hopfenpellets, immerhin ist Hopfen eine Hanfpflanze :grin:
 

Wolsche

Militanter Veganer
Beim Monolith lege ich bei Spareribs am Anfang 3 Chunks ins Glutnest. Bei PP noch zwei bis drei weitere in etwas Abstand. Die Räucherschine benutze ich nur zum Nachlegen von Chips wenn ich denke es ist zuwenig Rauch. Als Pellets habe ich bisher nur machmal Hopfenpellets in einer Smoke Box als Zusatz vorsichtig verwendet.

Bei Ribs gebe ich manchmal noch eine Zwiebel dazu

Drei Chunks direkt in die Glut? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in der Keramik wesentlich weniger gebraucht wird als in einem Watersmoker. Ich lege die Chunks auch verteilt unter die Kohle zum Teil, damit sie sauber und gleichmäßig abbrennen. Direkt in die Glut hatte ich oft zu viel Rauch.
Gruß Wolle
 

Limes55

Militanter Veganer
Direkt in die Glut hatte ich oft zu viel Rauch
Das ist richtig. Das qualmt am Anfang ordentlich. Wenn du abwartest bis der weiße, bittere Rauch sich verzogen hat und nur noch eine bläuliche Rauchfahne zu sehen ist, passt's wieder. Schnüffelprobe, wenn der Rauch noch beißend riecht - noch abwarten. Der Verbrauch an Chunks ist zwar höher aber ich finde das Raucharoma ist besser. Ist aber alles, wie immer, Geschmacksache.
 

Würstchentester

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also im Grillbuch Die Wissenschaft des Grillens haben sie die Chips und Chunks 24 h im Wasser gehabt und gerade bei den großen Holzstücken so gut wie keinen Effekt festgestellt. Nur oberflächlich wird das Holz feucht. Außerdem kühlt das feuchte Holz die Kohlen und es dauert länger bis es mit räuchern anfängt. Habe früher auch immer erst gewässert und mache es jetzt im Ei nicht mehr. Kann nicht sagen das es schlechter funktioniert.

Gruß Andy
 
OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
@Admin können wir den Thread anpinnen bitte?
 

Wolsche

Militanter Veganer
Das ist richtig. Das qualmt am Anfang ordentlich. Wenn du abwartest bis der weiße, bittere Rauch sich verzogen hat und nur noch eine bläuliche Rauchfahne zu sehen ist, passt's wieder. Schnüffelprobe, wenn der Rauch noch beißend riecht - noch abwarten. Der Verbrauch an Chunks ist zwar höher aber ich finde das Raucharoma ist besser. Ist aber alles, wie immer, Geschmacksache.

Ah, okay und dann legst du erst das Grillgut drauf? Habe ich auch schon experimentiert. Um die geringe Temperatur in der Keramik zu halten, sind die Schieber ja bis auf ein paar mm zu. Daher finde ich die Verbrennung in dem Kamado nicht optimal. Aber du hast Recht, jeder Geschmack ist dort anders. Gruß Wolle
 
Oben Unten