Ossobucosuppe

Diese Suppe ergibt sich aus übrig gebliebener Sauce eines Ossobucos. Also zuvor eines zubereiten und viel Sauce erzeugen.

 


Zutaten
  • Option
  • Gewürze
40 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Die Ossobucosauce in einen Topf geben und mit der Brühe mischen.
  2. Dann die Kartoffeln & die Karotten (roh!) zugeben und darin weich kochen.
  3. Dann das übrige Gemüse zugeben und ein paar Minuten köcheln lassen.
  4. Wenn man mag mit Schand andicken. Wir haben das nicht gemacht sondern einen Klacks in jeden Teller gegeben.
  5. Falls man noch eine Beinscheibe vom Ossobuco vom Vortag übrig hat, schneidet man diese klein und gibt die Würfel dazu.
  6. Wer es etwas pikanter mag kann das Ganze mit Tabasco oder anderer Pfeffersauce noch einen anderen Spin geben.
  7. Die Kartoffeln lassen sich auch gut mit Spätzle oder anderen Nudeln ersetzen. Immer ran und verändern.
  8. Wärmt wunderbar an kalten Wintertagen.