Advertisement
Show sidebar
Hide sidebar
Grillanleitung

Grillanleitung

Anheizen des Grills: Zum Anz├╝nden der Holzkohle bzw. des Holzes sind aus Sicherheitsgr├╝nden nur die handels├╝blichen Grillanz├╝nder zu verwenden! Bei Verwendung von Holz zum Grillen des Spanferkels ist darauf zu achten, dass nur Hartholz (z.b. Buchen- oder Eichenholz) zu verwenden ist. Nadelh├Âlzer sind zu meiden, da das Harz dieser H├Âlzer durch die erhebliche Rauchentwicklung zu einem unbefriedigenden Grillergebnis f├╝hren w├╝rde! ┬á Aufspannen des Spanferkels: Legen sie die Stange mit dem bereits aufgesteckten Spanferkel auf die daf├╝r vorgesehenen Stangenaufnahmen und befestigen sie diese mit Hilfe der oberen Lagerschalen. Legen sie die Antriebskette ├╝ber das Kettenrad der Stange und das erste Kettenrad des Antriebsmotors. Spannen sie die Kette mit Hilfe des Eigengewichts des Motors und ziehen sie die Befestigungsschrauben fest. Hinweise zum Grillen: Es ist darauf zu achten, dass die Hitze der Befeuerung immer so verteilt ist, dass diese an den ├Ąu├čeren Seiten des Spanferkels um einiges gr├Â├čer ist als in der Mitte: D.h. an den dickeren Stellen ( im Bereich der Vorder- u. Hinterl├Ąufe) wird mehr Hitze ben├Âtigt als im Bauchbereich um ein gleichm├Ą├čiges Garen zu gew├Ąhrleisten. Ein Spanferkel mit ca. 30 Kg ben├Âtigt aus eigener Erfahrung, etwa 5-6 Std., um gar zu werden. Diese Zeit wird aber je nach Gr├Â├če des Ferkels und Intensit├Ąt der Befeuerung plus minus 2-3 Std. unterschiedlich sein. Man sollte nach ca. 2 Std. beginnen, die Temperatur im Inneren zu ├╝berpr├╝fen. Dies kann durch ein handels├╝bliches Einsteckthermometer erfolgen, indem man ca. alle halbe Stunde die Kerntemperatur an der dicksten Stelle ├╝berpr├╝ft. Ist diese im Inneren ├╝ber 80┬░ C, so ist das Spanferkel gar. Ich bevorzuge die altbew├Ąhrte Methode mit einem K├╝chenmesser: Hier steckt man dieses an der dicksten Stelle ein und bel├Ąsst es f├╝r 2-3 Umdrehungen im Spanferkel. Nach dem Herausziehen sollte die Spitze des Messers so hei├č sein, das man diese nicht l├Ąnger als 1 Sec. zwischen den Fingern halten kann. Jetzt folgt nur noch der letzte ÔÇ×SchliffÔÇť: Nachdem die ÔÇ×GarprobeÔÇť positiv ausgefallen ist, sollte das ├äu├čere ihrer Mahlzeit h├Âchstens leicht gebr├Ąunt sein. Stellen sie den Motor ab, l├Âsen sie die Spannschrauben und entspannen sie die Antriebskette. Legen sie diese ├╝ber das zweite Kettenrad und spannen sie wieder mit Hilfe des Eigengewichts des Motors. Stellen sie den Motor wieder an. Sie werden bemerken, dass sich ihr Spanferkel nun um einiges langsamer dreht als vorher. Nun sollten sie das Feuer richtig in Gang bringen um gen├╝gend Hitze f├╝r die Bildung einer knackigen Kruste zu erreichen. Nach ca. 10-15 min ist dies der Fall und sie k├Ânnen den Motor abstellen, das Spanferkel vom Grill herunternehmen und zum Verzehr zerlegen. Gutes Gelingen und guten Hunger ┬á