Search
Advertisement
Show sidebar
Hide sidebar

Der W├╝rstelstand in Wien

Wiener W├╝rstchen kennt man auf der ganzen Welt. Sie bestehen aus einer Mischung von Rind- und Schweinefleisch, etwas Speck und diversen Gew├╝rzen.

Ausgerechnet in jener Stadt, die ihnen den Namen gegeben hat, sind sie unter fremder Flagge erh├Ąltlich:
In Wien hei├čen sie Frankfurter. Die Heimat dieser zu Ruhm gelangten Spezialit├Ąt ist der W├╝rstelstand, eine bedeutende wienerische Institution. Dort stillt man nicht nur schnell und unkompliziert seinen Hunger, man kommt auch mit Gott und der Welt ins Gespr├Ąch. Der unverkrampfte Stra├čenkontakt und die Wiener Neigung zum Philosophieren haben den W├╝rstelst├Ąnden den Spitznamen Kleines Sacher eingetragen.

Ein Wiener W├╝rstelstand hat ein breites Angebot an Fleischlichem: Leberk├Ąse geh├Ârt dazu, die fette und pikante Burenwurst, ungarische Debrecziner (eine Rohwurst mit mittelgro├čen Fleischst├╝cken), Bratwurst und K├Ąsekrainer ÔÇô eine Wurst, die tats├Ąchlich eine gute Portion K├Ąse enth├Ąlt. Au├čerdem bietet man auch Rollm├Âpse an, die mit viel Paprika scharf gew├╝rzt wurden und daher nicht ohne Witz Teufelsroller hei├čen. Dazu gibt es Brot, Gurken, Perlzwiebeln und verschiedene Getr├Ąnke sowie als Dessert sogenannte Mannerschnitten, Haselnu├č-Schokoladenwaffeln.




© 1997-2016, Grillsportverein, Die Referenz zum Grillen.