Search
Advertisement
Show sidebar
Hide sidebar

Tafelwein

Tafelweine sind leicht, frisch und anspruchslos. Deutsche Tafelweine d√ľrfen keine Lagenamen f√ľhren und tragen daher jeweils nur den Namen von vier gro√üfl√§chigen Tafelweinanbaugebieten ‚Äď Rhein und Mosel; Main; Neckar; Oberrhein ‚Äď oder die Namen engerer Herkunftsr√§ume in diesen Gebieten. Sie unterliegen keiner besonderen Qualit√§tskontrolle. Nur knapp drei Prozent der deutschen Weine geh√∂ren in die Kategorie der Tafelweine (w√§hrend sie in Frankreich und Italien die gro√üe Mehrheit ausmachen).

Siehe Deutscher Wein und seine Qualitäten




© 1997-2019, Grillsportverein, Die Referenz zum Grillen.