Search
Advertisement
Show sidebar
Hide sidebar

Picknick

Kaum waren die Engl├Ąnder im 19. Jahrhundert vom Land in die Stadt gezogen, sehnten sie sich nach dem, Landleben zur├╝ck ÔÇô einer der Gr├╝nde, warum das Picknick au├čerordentlich beliebt wurde.

Es gibt in England zwei Picknick-Varianten. Das formelle, klassische Picknick findet bei kulturellen oder sportlichen Anl├Ąssen statt: w├Ąhrend der Pause bei einer Opernauff├╝hrung in Glyndebourne oder zwischen den Akten bei einer Freilichtb├╝hnenauff├╝hrung von Shakespeare im RegentÔÇÖs Park oder Polesden Lacey, beim Tennisturnier in Wimbledon, Pferderennen in Ascot, Cricket-Spie] in Lords und beim Derby in Epsom.

Das informelle, eher spontane Picknick eignet sich f├╝r jeden Ausflug ans Meer oder aufs Land.

Ein formelles Picknick wird mit ├Ąu├čerster Sorgfalt vorbereitet, indem man umsichtig alle Zutaten in einen gro├čen Korb packt und diesen in den Kofferraum des Rolls Royce stellt. Das Essen muss von h├Âchster Qualit├Ąt sein ÔÇô beispielsweise ger├Ąucherter Lachs, frische Erdbeeren aus Kent, ein wenig kalter Fasan, Butter und sehr d├╝nn geschnittenes dunkles Brot. Einige Flaschen Champagner sorgen f├╝r gute Stimmung, selbst wenn die eigene Mannschaft verliert oder die Opernauff├╝hrung kein Ende nehmen will. F├╝r ein informelles Picknick verstaut man Essbares in Plastikt├╝ten, die man auf dem R├╝cksitz eines nicht ganz so noblen Automobils deponiert -ÔÇśkaltes H├Ąhnchenfleisch, Butterbrote, Obstkuchen, K├Ąse (den man im Norden Englands besonders gern mit ├äpfeln kombiniert) und Thermoskannen mit sehr starkem Tee.

Ob nun formell oder informell, man sollte auf keinen Fall das Salz vergessen.

Grundausstattung f├╝r ein klassisches Picknick

1 Erdbeeren mit Sahne
2 Frisches Obst
3 Ger├Ąucherter Lachs
4 K├Ąse
5 Frischer Salat
6 Champagner
7 Sandwiches
8 Ein Picknickkorb, best├╝ckt mit Tellern, Besteck, Gl├Ąsern, Tassen, Dosen├Âffner, Salz und Pfeffer, einer Thermoskanne und fest verschlie├čbaren Beh├Ąltern.




© 1997-2016, Grillsportverein, Die Referenz zum Grillen.