Search
Advertisement
Show sidebar
Hide sidebar

Trockenmasse und Fettgehalt von K├Ąse

Fett- und Eiwei├čgehalt des K├Ąses sind in etwa gleich. Milcheiwei├č ist besonders hochwertig und vertr├Ąglich, weil es in seinem biologischen Aufbau dem k├Ârpereigenen Eiwei├č des Menschen entspricht.

K├Ąse enth├Ąlt auch Milchzucker, zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Da sich letztere beim Herstellungsprozess im K├Ąse konzentrieren, decken bereits zwei dicke Scheiben K├Ąse den Tagesbedarf an Calcium und Phosphor. Der Fettgehalt des K├Ąses wird in Prozenten als "Fett in der Trockenmasse" angegeben ÔÇô abgek├╝rzt als "% Fett i. Tr." auf jeder Verpackung vermerkt. Zur Trockenmasse z├Ąhlen alle Bestandteile im K├Ąse mit Ausnahme des Wasseranteils.

W├Ąhrend der Reifung verdunstet ein Teil des Wassers. Ein junger Gouda enth├Ąlt zum Beispiel 42 Prozent Wasser, die sich im Laufe der Reifung auf 34 Prozent verringern. Je h├Âher der (relative) Anteil an Trockenmasse ist, desto ├Ąlter und h├Ąrter ist der K├Ąse.

Ein Hartk├Ąse beispielsweise enth├Ąlt ├╝ber 60 Prozent Trockenmasse ÔÇô und entsprechend weniger Wasser -, mehr als ein Weichk├Ąse mit einem Anteil zwischen 34 und 52 Prozent oder gar Magerquark mit 20 Prozent Trockenmasse.




© 1997-2016, Grillsportverein, Die Referenz zum Grillen.