Search
Advertisement
Show sidebar
Hide sidebar

Trockenmasse und Fettgehalt von Käse

Fett- und Eiweißgehalt des Käses sind in etwa gleich. Milcheiweiß ist besonders hochwertig und verträglich, weil es in seinem biologischen Aufbau dem körpereigenen Eiweiß des Menschen entspricht.

K√§se enth√§lt auch Milchzucker, zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Da sich letztere beim Herstellungsprozess im K√§se konzentrieren, decken bereits zwei dicke Scheiben K√§se den Tagesbedarf an Calcium und Phosphor. Der Fettgehalt des K√§ses wird in Prozenten als "Fett in der Trockenmasse" angegeben ‚Äď abgek√ľrzt als "% Fett i. Tr." auf jeder Verpackung vermerkt. Zur Trockenmasse z√§hlen alle Bestandteile im K√§se mit Ausnahme des Wasseranteils.

Während der Reifung verdunstet ein Teil des Wassers. Ein junger Gouda enthält zum Beispiel 42 Prozent Wasser, die sich im Laufe der Reifung auf 34 Prozent verringern. Je höher der (relative) Anteil an Trockenmasse ist, desto älter und härter ist der Käse.

Ein Hartk√§se beispielsweise enth√§lt √ľber 60 Prozent Trockenmasse ‚Äď und entsprechend weniger Wasser -, mehr als ein Weichk√§se mit einem Anteil zwischen 34 und 52 Prozent oder gar Magerquark mit 20 Prozent Trockenmasse.




© 1997-2018, Grillsportverein, Die Referenz zum Grillen.